Gebetsräume mit Kindern entdecken


Quelle: Kath. Kita St. Agnes, Hamm

Die Kirche, eine Moschee und ein Hindu-Tempel scheinen auf den ersten Blick nichts zu einen. Die Bauweisen sind völlig verschieden, ebenso die Religionen, die in ihnen praktiziert werden. Und doch: Alle drei sind Gebetshäuser. Und die wurden von den Kindern der katholischen Kita St. Agnes auf einer ungewöhnlichen Endeckungsreise genauer unter die Lupe genommen. Stein des Anstoßes eine Fortbildung innerhalb des Pastoralverbundes Hamm-Mitte-Osten, bei der die Erzieherinnen der Kita St. Agnes ihren Blick auf die Einzelheiten des „Raumes Kirche“ schärften. „So entstand recht schnell die Idee, mit den Kindern die unterschiedlichen Gebetsräume in unserer Stadt zu erkunden“, erläutert Kitaleiterin Elisabeth Langos-Kleiböhmer. Mehr zu diesem Projekt der Religionen gibt es hier.